Schönes Leben auf dem Land

Frühling 2016

Ei,Ei, so eine Eierzauberei…..

In der lauen Frühlingsluft, schnuppert man so manchen Blumenduft.

Blümchen im Ei, ja das wäre fein. Dachte ich mir, so soll es sein.

Drum machte ich mich an die Arbeit sodann und fing auch gleich

mit dem Dekorieren an. In einen alten Fensterrahmen hing ich halbe Eier

an einen Faden. Diese befüllte ich mit Moss geschwind, mit Blümchen

verzieren kann sie jedes Kind. Nun baumeln die Eier vor sich hin, mit

Federn verziert, macht es jetzt Sinn.

Schön sieht er aus, der Eierzauber! Na dann,

fang ich jetzt mit den Photos an!

Eier17

So sieht nun der Rahmen aus, da schauen die Eier zum Fenster hinaus 🙂

An einem alten Baum, träumen sie einen wunderschönen Frühlingstraum…..

Eier13

Eier11

Eier8

Auch auf der Terasse find ich ihn fein, da strahlen die Eier im Sonnenschein.

Eier2

Eier

Eier21

Und wenn Du keinen Fensterrahmen hast, dann ist das gar nicht schlimm.

Dann dekoriere ich das Ei halt anders für Dich hin.

Du suchst Dir einen Bilderrahmen, den hast Du zuhaus. Da nimmst Du dann das

Glas und Deine Photos raus. Dann klebst Du in den Rahmen ein kleines Ei im Nu.

Jetzt hast Du einen Rahmen, im Mini-Format, was sagst Du nun dazu?

Eier6

Sooo niedlich, sieht der Rahmen aus und passt bestimmt in jedes Haus.

Eier7

Und auch auf der Fensterbank sieht er wirklich super aus! Auch schön, mit

einem kleinen Schmetterling darauf……

Eier4

Ich hoffe Du hast jetzt Lust bekommen und machst Dir auch ein Ei, oder zwei,

oder drei. Ich würde mich echt rießig freuen, über die Eierzauberei!

Ja, mei! Nun wird nicht mehr lange nachgedacht und mit der Reimerei wird Schluß

gemacht. Um das Ganze zu beenden, drücke ich jetzt nun auf  SENDEN!

Ich wünsche Euch eine tolle Zeit, in der mehr die Sonne scheint, als das es schneit!

Liebe Grüße Eure Conni

 

 

 

 

DIY Mini- Garten für den Tisch

Der Frühling steht in den Startlöchern. Lange dauert es nicht mehr bis Ostern.

Deshalb habe ich heute ein kleines DIY für ein zauberhaftes Mini-Gärtchen in

einer alten Suppenschüssel für Euch.

Es geht ganz einfach und schnell.

Du brauchst: Holzwäscheklammern

Kleber oder Heißklebepistole

eine alte Suppenschüssel, Tasse oder ähnliches

Moos, Schleifband, Wachteleier

2 Schaschlikspieße , etwas Wolle

Papier Deiner Wahl, Stift, Schere

Gänseblümchen oder andere Blumen

kleine Lämmchen, Hasen oder ähnliches z.B von Schleich

Lamm10

So soll unser Mini- Gärtchen aussehen.

Und los geht es:

Lamm13

Du enfernst die Feder der Holzwäscheklammer, so bekommst Du 2 “ Zaunlatten“.

Dann klebst Du eine Latte darüber und lässt es trocknen. So verfährst Du mit allen

Zaunteilen. Ich habe 8 Stück benötigt.

Lamm14

Lamm15

Meine “ Einganstür hat noch ein kleines Herzchen aus Kreidefarbe bekommen.

Lamm16

Wenn alles gut getrocknet ist, kommt noch eine Zaunlatte in die Mitte.

Jetzt kann nichts mehr verrutschen. Gut trocknen lassen.

Lamm17

Solange die Zaunteile trocknen, kannst Du Deine Schüssel mit Moos befüllen.

Dann steckst Du die zwei Schaschlikspieße in die Schüssel. Einen links, den anderen

gegenüber. Mit etwas Wolle eine Art “ Wäscheleine“ spannen und an den Spießen

befestigen.

Aus Deinem Wunschpapier schneidest Du kleine Herzen aus und schreibst jeweils

einen Buchstaben darauf, bis Du das Wort Spring zusammen hast. Die Herzen klebst

Du nun auf Deine Wäscheleine.

Wenn Deine Zaunlatten trocken sind, kannst Du Deinen Mini- Garten einrichten.

Die Zaunlatten werden an den Rand der Schüssel gesteckt.

Die “ Eingangstüre“ evtl. mit Schleifband verschönern.

Mit Lämmchen, Eiern und Blümchen dekorieren. Und schon ist Dein kleiner Mini- Garten

fertig! Jetzt brauchst Du nur noch ein schönes Plätzchen.

In einer Tasse ist das Ganze auch ein schönes Mitbringsel zum Osterkaffee.

Oder auch als Gutschein sehr gut einsetzbar.

Lamm11

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit Eurem Mini- Gärtchen!

Heißt den Frühling <3 – lich Willkommen! Eure Conni

Blumenzauber im Garten

Als ich heute von der Arbeit heimgekommen bin, war wieder einmal

so ein Tag, der einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Die Sonne scheint und der ganze Garten ist mit Krokusse übersäht.

Wohin das Auge reicht.

Man steigt aus dem Auto und atmet die frische Luft ein und freut sich

an dem einmaligen Anblick, der sich einem bietet.

Unser Garten ist kein typischer Garten. Manchmal denke ich, ich

gehe in einem kleinen Park spazieren, mit den drei alten, großen

Bäumen. Im Frühling wächst vieles da, wo es nicht unbedingt hin-

gehört. Aber genau das ist es, was für mich unser Garten ausmacht.

Einfache Natürlichkeit, keine Perfektion, sondern ein Garten indem

man sich wohlfühlt. Wenn ich aus dem Auto steige und ein Stief-

mütterchen lacht mir auf unserer ( etwas buckeligen 🙂 ) Einfahrt

entgegen, obwohl es dort gar nicht hingehört, dann weiß ich,

jetzt bin ich daheim. Ich freue mich an dem Stiefmütterchen

und ich fahre auch schon mal mit dem Auto drumherum, damit es

mich dort weiterhin anlächeln darf. Und ich lächle einfach nur zurück.

UND ICH BIN GLÜCKLICH!

Von diesem Glück würde ich Euch gerne etwas abgeben! Und wer mag

begleitet mich über die Wiese und geht mit mir auf Entdeckungstour.

Ich freue mich, dass DU mich begleitest. Los, lass uns ins Blumenmeer

eintauchen und für eine kurze Zeit dem Alltag entfliehen………

Blumen36

Blumen44

Kannst Du es schon riechen? Hol mal tief Luft, dann riechst Du den Frühling…

Er ist schon bald da, ganz nah……

Blumen38

Pass auf, dass Du sie nicht zertrittst…sie sind so zart!

Blumen37

Diesen zauberhaften Platz haben sich die Krokusse selbst ausgesucht. Einfach

königlich dieses Plätzchen!

Blumen35

Blumen34

Blumen33

Komm mit, hier haben sich Schneeglöckchen versteckt!

Blumen32

Sind sie nicht einfach nur zauberhaft. Vielleicht vernimmst Du ein leises klingeln….

Blumen31

Blumen30

Blumen29

Blumen28

Blumen27

Blumen26

Blumen25

Blumen19

Wer krabbelt denn da?

Blumen16

Blumen15

Blumen14

Blumen12

Blumen21

Eine schnelle und einfache Deko, um sich den Frühling ins Haus zu holen. Für

längere Haltbarkeit die Blumen in nasse Küchenrolle wickeln und in die Kranz-

löcher stecken. Auch feuchtes Moos funktioniert gut.

Blumen17

Blumen11

Blumen10

Blumen9

Blumen8

Blumen7

Vielleicht verstehst Du mich ja jetzt und weißt, warum ich diesen Ort so sehr liebe!

Blumen6

Warum mein Herz zu springen anfängt und ich mich freue……

Blumen5

Ich freue mich, dass ich hier sein darf. Das ich das Glück habe hier entlang zu

streifen und die Kraft der Natur spüren kann. Ihren einzigartigen Zauber…….

Blumen4

Danke, dass DU mich begleitet hast. Ich freue mich wenn ich Dich für einen

Moment dem Alltag entreißen konnte und Du Dich im Villa Landzaubergarten

vielleicht genauso wohl fühlst wie ich. Du kannst jeder Zeit wieder vorbei kommen.

Ich freue mich auf Dich!

Bis vielleicht schon bald Deine Conni

 

Upcycling Vasen aus Wolle

In den letzten Tagen wurde bei Villa Landzauber gehäkelt was das

Zeug hält! Doch was macht man mit Wollresten, die eigentlich bei

jedem Knäul übrig bleiben?

Auf keinen Fall wegwerfen. Ich zeige Euch heute eine schöne Up-

cyclingidee aus Wollresten!

Gerade im Frühling braucht man für frische Blumen vom Weges-

rand schnell mal eine Vase. Die sind nicht immer billig. Und ich weiß

nicht, ob es Euch genauso geht. Wenn ich eine Vase brauche, passt

sie meistens nicht zur übrigen Dekoration. Denn die war im vorherigen

Jahr ganz anders. Im Laden kann man auch suchen und hat man end-

lich eine gefunden, ist sie oft so teuer, dass man es sich doch wieder

anders überlegt. Schlichte Glasvasen sind schön, aber da sieht man

leider auch immer wenn das Wasser nicht so schön ist.

Deshalb kommt für Euch nun meine Idee. Sie ist sicher nicht neu.

In den 70er Jahren gab es diese Idee schon als Makramee, was damals

total in war. Heute ist Makramee auch immer mehr im Kommen.

Das ist auch gut so, denn die Basteltechniken von früher sind nicht

unbedingt schlecht gewesen. Mittlerweile passt man sie wieder an

die heutige Zeit an, peppt auf und erfindet wieder Neues dazu.

Aber nun zu unseren Vasen 🙂

Flaschen10

So sollen sie mal aussehen. Ich mache dieses Jahr viel in pastelligen Tönen und grau.

Ihr könnt natürlich jede andere Farbe wählen. Schön wirken dickere Garne, man

kann aber auch zwei verschiedene Farben übereinander legen, so hat man den

gleichen Effekt.

Flaschen17

Dann benötigst Du noch kleine, oder auch große Flaschen, je nach Wunsch.

Flaschen16

Außer den Flaschen benötigst Du noch Alleskleber, Schere und natürlich Wollreste.

Wer seine Flaschen hinterher noch besonders verzieren möchte, braucht noch

Bänder, Perlen, oder anderes Schönes, je nach Geschmack. Ich habe gleich noch

meine Häkelblumen mit eingesetzt, wer das auch tun möchte, der findet die Anlei-

tung hier auf dem Blog unter: DIY Häkelkörbchen / Nester.

Flaschen15

Nun verteilst Du den Kleber schön gleichmäßig auf der Flasche. Beginne dabei immer

von unten. Du wickelst die Wolle nun ganz dicht um die Flasche herum. Wenn du die

Wolle leicht festdrückst, klebt sie sehr schnell und gut fest.

Wenn du den Anfang hast, kannst Du die Flasche auch hinstellen und immer schön

gleichmäßig drehen. So geht das Ganze sehr schnell und die Wolle wickelt sich gut um

die Flasche herum.

Flaschen14

So fährst Du immer weiter fort. Nun kannst Du auch die Farbe wechseln, oder

einfach mit ein und derselben Farbe weitermachen. Falls Du die Farbe wechseln

möchtest, achte darauf, dass der Faden immer ungefähr an der gleichen Stelle

abgeschnitten wird, andem sich auch der Anfangsfaden befindet. Hier bietet es

sich nachher an Verzierungen anzubringen, damit man den Farbwechsel nicht so

sieht.

Flaschen13

Wechselt die Flasche von dick zu dünn, so wie hier, drehst Du einfach etwas lang-

samer und drückst dabei den Faden wieder gut fest.

Flaschen12

Und schon ist die Flasche fertig eingewickelt und schaut schon aus, wie eine Vase.

Ich habe an der Übergangsstelle der Fäden ein Band umgebunden, so kann man

die Übergänge nicht mehr erkennen.

Jetzt geht es noch an das Verzieren. Das kann jeder so machen, wie er möchte.

Flaschen9

Fertig! Jetzt kannst Du ach schon mit dem Dekorieren loslegen. Ich wünsche Dir

ganz viel Spaß mit Deinen Vasen!

Was ich mit meinen Vasen gemacht habe? Ich habe auf jeden Fall noch keine Blu-

men reingestellt 🙂

Flaschen7

Ich habe sie als Kerzenhalter zweckentfremdet 🙂

Flaschen6

Und nun leuchten sie um die Wette……

Flaschen

Auch am Abend verbreiten die Vasen so eine schöne Stimmung! Und wenn ich

schöne Blumen habe, dann mache ich wirklich eine Vase daraus 🙂 Bis dahin…..

Flaschen4

Dürfen sie noch ein bischen funkeln……

Damit oben drüber noch was baumelt, habe ich mir noch was kleines aus Papier

und Holzperlen überlegt. Jetzt zur Frühlingszeit haben es mir Federn so angetan.

Als erstes habe ich 4 Holzkugeln mit Kreidefarbe bemalt.

Federn120

Federn18

Kurz trocknen lassen und evtl. ein zweites Mal streichen.

Federn17

Dann habe ich Federn aufgezeichnet und ausgeschnitten, es gibt auch Vorlagen im

Internet z.B auf Pinterest. Mit einem Holzstift habe ich die Federn ganz zart schraffiert,

damit sie etwas Farbe bekommen. Nun habe ich das Ganze an einen Wollfaden

gebunden. Für die Kugeln habe ich auf der Schnur mehrere Knoten zu einem dicken

Knoten geknotet, damit die Kugel darauf gut hält. Streiche den Knoten zur Sicherheit

noch mit Kleber ein. Nun kannst Du mit einer Nadel die Kugel auffädeln.

In den freien Lücken habe ich noch kleine echte Federn aufgeklebt. Fertig

ist die kleine Girlande.Ich habe davon zwei gemacht.

Diese passen nun gut zu meiner übrigen Deko.

Federn5

Federn2

Federn3

Federn7

Auf brennende Kerzen muß man dann natürlich aufpassen 🙂

Dann gibt es halt doch Blümchen….

Flaschen18

Viel Spaß beim Selbermachen! Alles Liebe Eure Conni

 

 

 

 

DIY Häkelkörbchen / Nester

Hallo meine Lieben!

Heute kommt wie versprochen endlich die Anleitung für

meine Häkelkörbchen/ Nester.

Ich habe einfach mal drauflos gehäkelt. Es ist gar nicht schwer.

Ich zeige Euch drei unterschiedliche Varianten, die Ihr mit nur

einer Grundanleitung ganz einfach nachhäkeln könnt.

Im Internet finden Einsteiger, die gerne das Häkeln erlernen

möchten, ganz tolle Anleitungen für alle Grundmaschen.

Aber nun zu meinen Nestern! Mit diesem Körbchen hat alles ange-

fangen:

Hasi3

Ich habe einige Anfragen bekommen, ob ich eine Anleitung dafür habe.

Ich gebe extra keine bestimmte Wolle an. Jeder soll sich die Wollstärke und Farbe

selbst aussuchen können. Die Nadelstärkenangaben findet Ihr bei Eurer Wolle mit

angegeben. Wer Wollreste hat, prima! Hier kann jede Wolle verarbeitet werden.

Probiert es einfach mal aus!

Und los geht`s:

Nestle1

Wir starten mit einem Fadenring. Zuerst wird das Ende des Fadens um den linken

Daumen gelegt und mit den hinteren Fingern festgehalten. Das Ende des Fadens

hängt dabei nach unten.

Nestle2

Nun den Fadenring gut mit dem Mittelfinger und Daumen festhalten, damit der

Faden nicht wegrutscht.

Nestle4

Nun schiebst Du die Häkelnadel unter den Faden auf den Daumen und holst den

Faden.

Mit der Häkelnadel den Faden wieder zurück durch den Fadenring ziehen. Jetzt hast

Du Deine erste Schlaufe.

Nestle5

Nun holst Du den Faden und ziehst ihn durch die Schlaufe. Dein Fadenring ist jetzt

noch recht locker. Du hast jetzt Deine Anfangsmasche ( diese zählt nicht mit).

Nestle6

So sieht Dein Fadenring nun aus. Jetzt kommen die festen Maschen in den Faden-

ring. Du hälst den Fadenring mit Daumen und Zeigefinger fest. Nun wird der Faden

wieder geholt und durch den Ring gezogen. Jetzt hast Du 2 Maschen auf der Häkel-

nadel. Jetzt holst Du erneut den Faden und ziehst ihn durch beide Maschen.

Nun hast Du Deine erste feste Masche.

Nestle7

Dies wird nun noch fünf mal wiederholt, damit Du zum Schluß 6 feste Maschen in

Deinem Fadenring hast.

Nun ziehst Du an Deinem Fadenende den Ring zusammen, bis Du einen geschlossenen

Kreis bekommst.

Nestle8

Nun mit der Nadel in die erste Masche einstechen, Faden holen, bis Du wieder

2 Maschen auf der Nadel hast.

Nun hast du bereits Deine erste Runde gehäkelt, nämlich 6 feste Maschen.

Nun kannst Du zur Makierung das Fadenende, oder einen bunten Faden

einstecken, damit Du weißt, wann die Runde zu Ende ist. Dies erleichtert Dir die

Runden. Es gibt auch Markierhilfen, aber ein einfacher Faden tut es auch 🙂

Ab jetzt benötigst Du die Grundkenntnisse für feste Maschen, Kettmasche und

Luftmaschen.

Also:

1. Runde: 6 feste Maschen

Nestle9

2. Runde: Jede Masche verdoppeln (12 feste Maschen)

Nestle10

3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln (16 feste Maschen)

Nestle11

4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln (20 feste Maschen)

Nestle12

5. Runde: jede 4. Masche verdoppeln ( 24 feste Maschen)

Nestle13

6. Runde: Jede 5. Masche verdoppeln ( 28 feste Maschen)

Nestle14

Je nach Wunsch und Größe des Körbchens weiterhäkeln. Ich habe die unterschiedlichen

Größen so gehäkelt :

Kleines Körbchen = 6 Runden ( 28 feste Maschen)

Mittleres Körbchen = 8 Runden ( 36 feste Maschen)

Großes Körbchen = 12 Runden ( 52 feste Maschen)

Nestle15

Jetzt beliebig viele feste Maschen häkeln, bis Dein Körbchen die für Dich gewünschte

Größe erreicht hat.

Nestle16

Nun häkel ich noch eine kleine Umrandung. Dazu häkelst Du 6 Luftmaschen .

Dann stichst Du immer in die 2. Masche und befestigst die Luftmaschenkette

mit einer Kettmasche ( vordere Masche durch die hintere ziehen ).

Nestle17

Nun hast Du Deinen ersten Bogen gehäkelt.

Nestle18

Du häkelst nun immer so weiter, bis zum Anfang.

Nestle19

Nun ist Dein Körbchen schon fertig! Jetzt kannst Du es hinstellen und nach Lust

und Laune befüllen. Wenn Du Deine Nester aufhängen möchtest, dann kannst Du

ganz leicht noch einen Henkel häkeln.

Für das kleine Körbchen habe ich 30 Luftmaschen gehäkelt.

Nestle20

Die Luftmaschenkette befestigst Du auf der gegenüberliegenden Seite mit einer

Kettmasche. Wer möchte, kann jetzt die Luftmaschenkette noch einmal mit 30 festen

Maschen umhäkeln ( wieder zur anderen Seite zurück häkeln).

Mit einer Kettmasche befestigen.

Den Faden abschneiden und durch die Masche ziehen. Den Anfang und Endfaden

vernähen. Fertig!

Nestle21

Jetzt hast Du ein kleines Körbchen.

Wenn Du magst, kannst Du es noch mit einer Blüte und Blättern verzieren.

Dazu brauchst Du die Grundkenntnisse von:

  • Kettmasche
  • feste Masche
  • Stäbchen
  • Doppelstäbchen
  • Luftmasche

Und weiter geht`s:

Wir beginnen mit der Blüte. Ich zeige sie Dir in weiß, Du kannst jede andere Farbe

wählen.

Nestle22

Du beginnst wieder mit einen Fadenring und häkelst wie beim Körbchen 6 feste

Maschen in den Fadenring. Dies ist bereits wieder Deine 1. Runde.

Also:

1.Runde: 6 feste Maschen (hast Du bereits)

2.Runde: Jede Masche verdoppeln (12 feste Maschen)

3.Runde: Nun 3 Luftmaschen häkeln und in 2.Masche

einstechen und mit einer Kettmasche verbinden.

Das Ganze wiederholst Du insgesamt 6 Mal.

Nestle23

Nestle24

4.Runde: In die drei Luftmaschen häkelst Du jeweils:

1 feste Masche

1 Luftmasche

3 Stäbchen

1 Luftmasche

1 feste Masche

 

Nestle25

Insgesamt 6 Mal wiederholen und mit einer Kettmasche  abschließen.

Nestle26

Fertig ist die Blume. Wenn Du den Faden mit der Nähnadel nach

unten durchziehst hast Du zwei Fäden übrig. So kannst Du die Blume

gut an dem Korbhenkel binden.

Nestle27

Ich habe die Blüte noch mit einer Wachsperle verziert (aufgenäht).

Nestle28

Nestle29

So sieht es jetzt mit einer farbigen Blüte aus.

Auch schon hübsch, aber es fehlen noch die Blätter.

Also:

Nun häkeln wir die Blattkette.

Du häkelst 8 Luftmaschen. Dann stichst Du in die erste Masche hinter der Nadel

und häkelst wie folgt: 1 Kettmasche

1 feste Masche

1 Stäbchen

2 Doppelstäbchen

1 Stäbchen

1 feste Masche

Nestle30

Dann häkelst Du 6 Luftmaschen für den Stiel und 8 für das nächste Blatt ( 14 Maschen)

Jetzt das zweite Blatt häkeln.

Nestle31

Immer so weiter. Bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Ich habe für ein kleines Körbchen 6 Blätter gehäkelt.

Nun kannst Du Deine Blätterkette an dem Henkel befestigen. Dies geht gut mit

wickeln und festbinden.

Nestle32

GESCHAFFT! Dein Körbchen ist nun fertig!!!!

War gar nicht so schwer, oder?

Mit dieser Anleitung kannst Du jetzt Körbe in den unterschiedlichsten Farben und

Größen häkeln, je nach Lust und Laune. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß dabei!

Als kleine Anregung zeige ich Dir noch meine Körbchen, die sich im Frühling auch

wunderbar als Nester einsetzen lassen. Es gibt soviele Einsatzmöglichkeiten,

egal ob Brotkorb an der Ostertafel, für Obst, Osterdeko, oder Blumen…..

Ihr findet bestimmt eine Verwendung! Körbe kann mann nie genug haben 🙂

Ich habe noch einge kleine Körbe gehäkelt, die ich später als Fensterdeko einsetzen

werde. Nun noch viel Spaß mit meinen kleinen Dekoideen!

Nestle34

Hübsch gefüllt mit einem Ei und Moos und Kunstblüten.

Nestle40

Mit echten Schneeglöckchen und Moos im Ei. Wenn Du das Moos feucht hälst,

halten auch die Schneeglöckchen länger. Vorsicht bei Haustieren, viele Frühlings-

blüher sind giftig!

Nestle43

Auch ohne Körbchen mit einzelner Häkelblume schön anzusehen.

Nestle44

Ja mei, a Landei  🙂

Nestle50

Hier habe ich das Körbchen mit stärkerer Wolle von Boston gehäkelt ( 8 Runden).

Mit einer Spitzenborte verziert sieht es auch zauberhaft aus.

Nestle49

Wer macht denn hier Männchen? In diesem Korb fühlt sich jeder Hase wohl.

Ich habe ihn mit dicker Wolle von Twister Monza gehäkelt. Die Blumen und Um-

randung mit der Wolle von Bosten ( 12 Runden).  Für die Blätter habe ich einfach 2 grüne

Farben zusammen gehäkelt, um stärkere Wolle zu erhalten.

Nestle51

Und hier noch ein paar Dekoideen mit Häkelblumen zur gleichen Anleitung:

Nadelkissen2

Aus drei unterschiedlich großen Blumen wird schnell ein schönes Nadelkissen.

Mit einem schicken Knopf verziert, bietet es Platz für Deine Steck – und Nähnadeln.

Blumen43

Ein schöner Häkelblumenkranz mit Blümchen in unterschiedlichen Größen.

Federn11

Als Vorhanghalter einfach um den Vorhang gebunden.

Federn12

Schöne Fensterdekoration. Einfach an der Stange festbinden, schon wird es Frühling.

Federn15

Eine größere Blüte mit 12 Blättern. Hier fängst Du einfach mit 12 Maschen an und

verdoppelst dann. Schon hast Du eine größere Blume.

Federn14

Federn9

Auch schön auf Vasen und Kerzenständer.

Und natürlich in Nestern, Frühlingsdeko, auf dem Tisch, auf Taschen und Kleidung,

oder für Puppe und Teddybär. Lasst Eurer Phantasie freien Lauf!

Neu44

Ihr seht, es ist einiges möglich. Wer gerne ausprobiert, wird sehr schnell noch

mehr neue Varianten entdecken. Ich hoffe Euch gefällt die Anleitung. Seit nicht

zu kritisch, es ist meine erste Häkelanleitung und ich hoffe sie ist gut verständlich! 🙂

Viel Spaß bei Eurem eigenen Blumen, Korb oder Nesterzauber.

Life2

Alles Liebe Eure Conni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Nester bei Villa Landzauber

Bei Villa Landzauber füllen sich bereits die ersten Nester.

Es werden eifrig die ersten Eier bemalt und kleine Weidenkränze

gewunden. Schließlich muß man ja dem Osterhasen unter die Arme

greifen, sonst schafft er alles gar nicht alleine bis Ostern. 🙂

Da steht noch viel Arbeit bevor.

Nest21

Dieses Jahr gibt es bemalte Eier in Rosa- und Grautönen aus Kreidefarben.

Ich liebe diesen pastelligen Look.

Nest23

Der alte Korb wurde mit Moos gefüllt, darauf sitzen kleine Hasen sehr gerne.

Nest22

Nest17

Im Haus dürfen die ersten Schmetterlinge flattern…… lange dauert es ja nicht mehr!

Nest16

Nest15

Nest

Die ersten Kränze machen sich breit. Leider im Haus nur künstliche, wegen der

Katzen und leider auch aus Allergiegründen.

Nest1

Nest5

Auch dieses Nest wurde in pastelligen Tönen gehalten.

Der Kleine Kranz wurde aus Weiden selbst geflochten und mit Wachsperlen beklebt.

Der vordere Teil der Federn wurde auch mit Kreidefarben bemalt und nach dem

Trocknen mit einen feinen Kamm gekämmt 🙂 Habe ich einfach mal ausprobiert.

Dann klebt die Farbe nicht und die Federn bekommen einfach mehr Struktur.

Nest7

Eigentlich ganz Schlicht, aber zauberhaft schön!

Nest9

Nesterzauber

Heart8

Herzallerliebste und sonnige Grüße! Eure Conni

 

 

 

 

DIY Ast mit Holzschmetterlingen

Wenn ich spazieren gehe, komme ich nie mit leeren Händen nach

Hause. Naturmaterialien sind einfach wunderbar. Sie sind nicht

nur bezaubernd schön, sie kosten auch nichts 🙂

Wer seiner Phantasie freien Lauf lässt kann mit den einfachsten

Sachen die schönsten Dekorationen zaubern.

Mir hat es diesmal ein Ast angetan. Ich mußte mich sofort bücken

und ihn aufheben. Ich weiß nicht warum, aber der Ast war vor meinem

geistigen Auge sofort frühlingsfrisch „rosa“.

Daheim angekommen wurde der Ast auch gleich mit Chalky Finish

Kreidefarbe von Rayher in pastelligen rosa gestrichen.

Ast

Ast3

Irgendwie ist mir gerade so nach Frühling zumute. Wahrscheinlich sehne ich mich

deshalb so nach frischen Farben.

Um den Frühling Willkommen zu heißen, wollte ich unbedingt Schmetterlinge auf

dem Ast verteilen. Es heißt ja, wenn man im Frühjahr einen hellen Schmetterling zu-

erst sieht, dann hat man Glück! Dann zaubern wir uns halt mal viele helle Schmetterlinge.

Glück kann ja nie schaden, oder?

Ihr braucht einfache Holzdekoschmetterlinge. Diese findet Ihr im Bastel oder Dekoladen.

Ihr könnt natürlich auch selber welche sägen 🙂

Schmetterlinge3

Mein Schatz war so lieb und hat mir kleine Löcher unten rein gebohrt ( er hat Angst,

dass ich mir in die Finger bohre , Männer 🙂 !!!! ).

Schmetterlinge4

Danach habe ich die Schmetterlinge frühlingsfrisch pastellig bemalt.

In das kleine Loch habe ich einen dünnen Silberdraht gesteckt und mit Kleber etwas

fixiert. Jetzt wird der Draht nur noch um den Ast gewickelt und schon flattern viele

Schmetterlinge über dem Ast.

Spring62

Jetzt kann der Frühling kommen……… bei so einer Begrüßung!

Spring56

Spring60

Spring53

Spring59

Spring52

So schön…..

Spring51

Spring58

Schmetterlinge15

Jetzt hoffe ich nur, dass unser erster Schmetterling den wir sehen genauso hell

erstrahlt und wir sehr viel Glück haben!

Meistens sehe ich als erstes einen Zitronenfalter 🙂

Ich hoffe, dass ist dieses Jahr genauso……….

Ich wünsche Euch ganz viel Glück für Eure “ Schmetterlingsjagd“.

Flatterige Grüße !

Eure Conni

 

 

Die Amsel singt, der Tag erwacht…

Heute war ich schon ganz früh im Garten um ein paar zauberhafte

Momente für Euch einzufangen!

Es sieht wirklich so aus, als ob der Frühling mit aller Macht zu uns

kommen will. Die Vögel zwitschern ohne Unterlass. Wenn es jetzt

Photos mit Ton gäbe, dann könntet Ihr sie hören.

Meine Katzen bekomme ich gerade nicht mehr vom Fenster weg….

aber schaut selbst.

Singen

Sonntag Morgen ( 7.2.2016) bei Villa Landzauber……

Amsel

Guten Morgen! Wir unterhalten uns immer 🙂 Unsere Amseln haben überhaupt

keine Scheu vor uns!

Amsel2

Amsel3

Schau nicht so, Ihr habt schon wieder die ganzen Beete ausgebuddelt 🙂

Amsel4

Brauchst dich gar nicht verstecken…..

Amsel5

Amsel6

Schneeglöckchen auf der Fensterbank….

Amsel7

Amsel18

Amsel10

Hallo Balu! Na, hälst Du wieder nach Vögeln Ausschau?

Amsel51

Hast Du unsere Amseln schon entdeckt?

Amsel47

Mogli sitzt schon am anderen Fenster und beobachtet die Amseln……

So eine tolle Aussicht! Was machen die denn da?

Amsel24

Gut, dass wir mehrere Fenster haben 🙂

Amsel26

Amsel55

Amsel27

Amsel29

Amsel30

Amsel37

Amsel38

 

Amsel48

Juhu! Es geht los……

Amsel49

Amsel43

Bald ist es soweit….. jetzt dauert es aber wirklich nicht mehr so lange!

Meine Lieben! Geht hinaus in die Natur und genießt den Tag…..

Es gibt so viel Schönes zu entdecken! Ich wünsche Euch eine traumhaft

schöne Zeit. Eure Conni

 

 

Die ersten Krokusse sind da!

Als ich heute Mittag aus dem Fenster schaute, draute ich meinen Augen nicht!

Krokusse……im Januar. Etwas früh, oder? In unserem Garten blühen Krokusse

zwar immer als erstes. Die ganze Wiese ist damit übersäht. Aber im Januar?

UND IN BAYERN?

Ich also ganz schnell meine Kamera geschnappt und raus. Und da ich sowieso

gerade schon die Frühlingsdeko gestalte, kann ich diese gleich mit in Szene

setzen 🙂 So kommt jetzt der Frühling doch schneller als gedacht! Juhu!

Und wenn es auch nur erst mal heute ist! Egal……

Komm mit, in den Villa Landzauber Garten.

Lass Dich von den ersten Frühlingsimpressionen verzaubern………

Krokus2

Immer wieder schön…..

Krokus4

Ich habe hier einen Styroporkranz mit Federn beklebt. Die Frühstückseier wurden

aufgegessen und die halben Schalen ausgewaschen 🙂 Dann werden die Eierschalen

auf den Kranz geklebt ( alles mit Alleskleber). Mit etwas Moos befüllen. Fertig!

Man kann auch kleine Küken, oder Hasen reinsetzen, oder einfach nur Blumen.

Ganz wie man möchte. Hat ja eigentlich auch noch etwas Zeit 🙂

Krokus5

Zauberhaft natürlich…..

Krokus6

Kaum zu glauben.     30.1.2016

Krokus7

🙂

Krokus8

Krokus9

Ach ja, Gänseblümchen blühen auch schon 🙂

Krokus11

So fleißig…..

Krokus12

Krokus13

Krokus15

Krokus16

So sweet……..

Krokus17

In jedem Krokus steckt das blühende Leben….

Krokus18

Krokus22

Krokus27

Mein selbstgemachtes Vogelhäuschen…..mit Piepmatz.

Krokus28

Hey, ich bin doch kein Krokus. Du verwechselst da was…….

Krokus32

Im Baum fühle ich mich sowieso wohler…..

Krokus34

Pastell11

Tolle Aussicht. Spürst Du auch den Frühling?

Krokus37

Pastell9

Auch schön auf einer bemalten Backform in Frühlingsfrischem Anstrich.

Krokus39

Hasilein30

Auch Tassen werden herausgeputzt.

Hasilein31

Super schnell und einfach und findet überall im Garten einen Platz.

Ostern40

Auch aus kleinen Back und Kuchenformen ist schnell etwas Schönes gezaubert.

Ostern15

Hier machen nun Herr und Frau Hase Rast.

Ostern37

Ostern36

Ostern6

Nach getaner Arbeit ruht sich das Hasenpaar auch gerne mal in luftiger Höhe aus.

Hier ist der Ausblick einfach nur einmalig schön. Da könnte man direkt ein bischen

neidisch werden 🙂

Schmetterlinge5

Spring

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Frühlingsstart, egal ob jetzt, oder etwas später.

Genießt den Zauber den die Natur für uns bereit hält!

Alles Liebe Eure Conni

 

 

 

 

 

 

Translate
Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.