Schönes Leben auf dem Land

Herbst 2016

Kommt rein, wenn Ihr Euch traut!

Heute in einer Woche ist Halloween.

Meine Halloweendeko im Wohnzimmer habe ich Euch ja schon gezeigt.

Dieses Jahr habe ich mich etwas mit dem Kürbis schnitzen

zurück gehalten.

Dafür hatte ich viele natürliche Kürbisdekorationen mit im Gepäck.

Der Eingangsbereich ist wie in jedem Jahr mit vielen Kürbissen

dekoriert.

Nun habe ich den Garten noch etwas herausgeputzt.

Ich hol mir eine Leiter…….

Und was ich noch alles zu der Leiter dekoriert habe, zeige ich Euch

jetzt.

Laternen dürfen natürlich an Halloween nicht fehlen!

Und dicke Kürbisse braucht man auch…..

Auch meine Kürbislaterne ist wieder mit dabei!

Da ist mein neuer Kürbis: “ meine Kürbishexe“! Die Nase ist übrigens der Stiel von

einem Kürbis. Der Hexenhut ist von einem Halloweenfest noch übrig und so hat

die Hexe ihren Hut bekommen. Die Hexe sieht wieder überhaupt nicht gruselig aus.

Das ist Tradition bei Villa Landzauber. Nur ein bisschen zum Schmunzeln!

Spinnen krabbeln der Hexe auch vom Hexenhut herunter. Die fühlen sich dort sehr

wohl.

Die Hexe steht auf einem Kranz. Blätter bilden den Hals.

Jetzt begrüßt also die Hexe die Besucher…… Kommt rein, wenn Ihr Euch traut.

Der Eingangsbereich ist natürlich auch geschmückt und lädt die Halloweenbesucher ein.

Alle Kürbisse finden nun ihren Platz auf der Treppe.

Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß beim Dekorieren.

Eure Conni

 

 

 

Last Minute Ideen für Halloween

Letztes Jahr habe ich Euch gezeigt, wie der Eingangsbereich bei uns

an Halloween geschmückt wird.

Dieses Jahr zeige ich Euch Dekoideen für drinnen.

In unserem Wohnzimmer ist gerade noch der Zauberwald dekoriert.

Ich kann mich sehr schwer von dieser Dekoration trennen, weil ich

sie so mag. Deshalb ist mir das umdekorieren etwas schwerer gefallen.

Eigentlich habe ich damit überhaupt keine Probleme!

So saß ich auf dem Sofa und habe überlegt und überlegt……..

Bis mir eine Idee kam. An Halloween gibt es Fledermäuse und die

Fledermäuse leben im Wald. Wie wunderbar, so habe ich einfach meine

neue Deko mit der alten kombiniert.

Was dabei herausgekommen ist, zeige ich Euch jetzt.

Eine ganz einfache und vor allem schnelle Dekoidee, die ganz leicht

umzusetzen ist. Auch Kinder können mithelfen. Gestaltet Eure ganz

individuelle Halloweendekoration! Viel Spaß dabei….

Für diese Dekoration habe ich einfach einen Ast an das Fenster gehängt. Der Ast

wurde bereits mit Eicheln und Blättern geschmückt. Nun flattern noch einfache

Fledermäuse aus Papier im Ast. Ich habe Fledermäuse auf schwarzem Papier aufgemalt

und ausgeschnitten. Auch Kinder können hier ihre eigenen Kreationen aufmalen, an

Halloween ist alles erlaubt. Die Flügel habe ich noch etwas gefalten, dann wirken sie

lebendiger.

Ein einfacher Stern aus Brottüten, ersetzt den Mond. Hier habe ich acht Butterbrot-

tüten übereinandergeklebt. Eine Tüte jeweils in der Mitte und am unteren Rand mit

Kleber bestreichen. Die nächste Tüte aufkleben…. immer so weiter, bis acht Tüten

übereinandergeklebt sind.

Nun Zacken nach Wunsch einschneiden.

Jetzt den Stern aufklappen. Oben eine Schnur durchziehen. Fertig ist der Dekostern.

Die Fledermäuse habe ich mit Draht am Ast befestigt.

Sie hängen mal kopfüber, mal fliegen sie……ganz wie man möchte.

Hier habe ich zwei Fledermäuse an einem Glas befestigt. Ein schwarzer Biegeplüsch

dient als Umrandung und die Fledermäuse wurden daran gedrahtet.

Diese beiden wurden mit Glitzer verziert. Dazu habe ich mit Alleskleber Streifen auf-

gemalt und mit Glitzer bestreut. Auch die Ohren und der Bauchnabel dürfen nicht

fehlen.

Auch hier habe ich ein bisschen rumprobiert. Einfach Tonkarton auf ein Glas festkleben

und mit Wackelaugen und Biegeplüsch verzieren. Ein lustiges Gesicht aufmalen.

Fertig.

Auf dem lustigen fliederfarbenen Kürbis fühlt die freche Fledermaus sich ganz besonders

wohl!

Eine Uhr aus Papier verkündet: bald ist Geisterstunde!!!!

Um den Glasrand habe ich einen Filzstreifen geklebt und wieder mit Keber Streifen

gemalt. Glitzer darauf streuen. Fertig ist die Turmuhr……

Auch Kerzenleuchter werden mit Fledermäusen verziert.

Noch Gläser und Leuchter dazu und ein paar Kürbisse, schon hat man im Nu eine

tolle Halloweenstimmung. Im Ast habe ich noch eine Sternenlichterkette befestigt.

So befinden sich die Fledermäuse gleich unter dem Sternenhimmel.

Auch der kleine Tisch hat sich verwandelt!

Hier hat sich eine kleine Fledermaus verflogen…. Die anderen sind doch auf der

anderen Seite.

Halloween muß nicht gruselig sein, gemütlich geht auch…. .

So sieht die Deko in der Nacht aus.

Ihr seht, mit ein paar einfachen Dingen lässt sich sehr schnell etwas Schönes zaubern.

Die Materialien hatte ich alle im Haus.

Diese Dekoration soll für Euch eine kleine Anregung sein.

Nutzt Dinge aus, die Ihr im Haus habt. Probiert es einfach aus. Wer es gruseliger mag,

der malt Blut auf die Zähne……Es gibt unendlich viele Möglichkeiten.

Viel Spaß mit Eurer eigenen Deko.

Booh! Eure Conni
Weiterlesen

Fliegenpilze in der Tasse

Eine schnelle Last- Minute Dekoration für den Herbst sind kleine Fliegenpilze in der

Tasse. Man braucht nur etwas Moos und kleine Pilze und natürlich Tassen.

Schon ist die herbstliche Dekoration für den Nachmittagskaffe fertig.

Wer mag kann noch kleine Szenen in Schalen, oder einfach so dekorieren.

Kastanien und Hagebutten passen besonders gut.

Niedlich, oder?

Dazu passen auch kleine Waldszenen gut dazu. Bäume, Reh und Hirsch sind ein

echter Hingucker.

Kerzen dürfen in der Herbstzeit natürlich auch nicht fehlen.

Auch kleine Rehe sehen niedlich aus und kommen in der Herbst und Adventszeit

gerne zu ihrem Einsatz, da sie so vielfältig einsetzbar sind.

Die Eltern dürfen natürlich auch nicht fehlen. So ensteht ein schönes Familienfoto!

Ihr findet bestimmt ein schönes Plätzchen für diese schnelle Dekoidee. Wer keine Rehe

oder Hirschen hat, der findet bestimmt noch andere Waldbwohner. Auch Igel sehen hier

gut aus.

Noch eine kleine Idee zum Schluß. Ich habe aus einem Aststück und aus Rück-

schnitten vom Baum ein eigenes ßäumchen gezaubert. Dazu einfach die Äste ver-

kehrt herum mit Draht um den Ast binden. In die Öffnung der Backform hat der Baum

sehr gut Platz. Die Backform mit Moos auslegen und mit Funstücken und Waldbewohnern

dekorieren. Fertig ist ein hübscher Blickfang für Haus und Garten.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Dekorieren!

Alles Liebe Eure Conni

 

 

 

 

Der Herbst zieht ein

Wenn es draußen kälter wird und der Wind weht einem um die Nase,

dann ist es Zeit sich warm einzumummeln und in die Natur zu

gehen. Ich liebe es im Wald Naturmaterialien zu sammeln und dann

ganz stolz mit den gesammelten Schätzen nach Hause zu kommen.

Dort ist es schön warm und gemütlich….und man ist wunderbar inspiriert

von der Natur. Nach einem warmen Schoki kann man dann auch schon

loslegen und nach Herzenslust dekorieren.

So zieht auch der Herbst bei uns ein. Probiert es einfach mal aus.

Jeder Fund ist einzigartig und so wird auch Deine ganz persönliche

Dekoration einzigartig wie Du und Dein zu Hause.

Kastanien, Lichter, Hagebutten und Zweige reichen schon aus, um eine herbstliche

und gemütliche Stimmung zu verbreiten.

Auch ohne Lichter schön……und ganz natürlich.

Kastanien lieben nicht nur Kinder!

Ein Wunder der Natur……..

Lichter verbreiten romantische Stimmung in jeden Raum…..

 

Ein Ast mit Eichenblättern erinnert einen an Spaziergänge in der Natur……

Kastanien laden zu weiteren Bastelaktionen ein.

Meine Landhauslaterne steht das ganze Jahr über auf dem Sideboard.

 

Auch am Abend hat man eine Dekoration mit ganz viel Charme……..

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Herbstzeit. Egal, ob in der Natur, oder

beim Basteln mit Kindern, oder beim Dekorieren in den eigenen vier Wänden.

Genießt die Zeit wieder mehr im Haus und macht es Euch gemütlich.

Kuschlige Grüße Eure Conni

Weiterlesen

Schnelle Kürbisdekorationen

Ich habe Euch ja noch Dekorationsideen mit Kürbissen versprochen.

Da die letzten Tage im September noch so wunderschön waren, habe ich

natürlich ganz viel im Garten dekoriert und fotografiert.

Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für Dich dabei…..

Babyboos sind immer zauberhaft. In einer Schale mit Blumen aus dem Garten ein

ganz toller Hingucker.

Ob im Garten, oder auf dem Esstisch. Ganz leicht arrangiert.

Auch schön mit kleinen Zieräpfeln und Heidekraut.

An einer Girlande machen sich kleine Kürbisse sehr gut. Die Girlande wird einfach um

den Koffer gespannt. So ein hübsch dekorierter Koffer macht sich gut im Eingangsbereich

und eignet sich für drinnen und draußen.

,

Auch mal was anderes. Kürbisse schmücken einen Kranz.

Kleine Stilleben sind ganz schnell geschaffen. Ob auf der Terasse, oder dem Balkon.

Einfach ein paar Kürbisse und Mais und ein bisschen Naturmaterial trapieren und

schon hat man sein kleines persönliches Stilleben.

In verschiedenen Behältern lassen sich Kürbisse leicht und schnell präsentieren.

Die letzten Blüten aus dem Garten fühlen sich noch in einem kleinen Sonnen-

bad wohl.

So eine Kette ist super schnell gemacht. Sie erzielt ihre Wirkung im Eingangsbereich,

an der Haustüre, oder im Flur. Hierzu schneidet man kleine Kreise aus Papier aus und

schreibt die gewünschten Buchstaben z.B Herbst, Willkommen…… darauf.

Alles auf eine Schnur fädeln und einen Kürbis anhängen. Schön auch mit getrockneter

Hortensienblüte.

Schalen mit Kürbissen und getrockneten Hortensienblüten entfalten immer eine

zauberhafte Stimmung.

Die Ketten kann man auch für andere Dekorationen verwenden, probiert es einfach

mal aus.

 

Mit Naturmaterial und kleinen Details lassen sich schnell schöne Dekorationen

erstellen.

Auch in einen kleinen ausgehöhlten Kürbis lässt sich schnell ein kleines Stilleben aus Moos,

Heidekraut und kleinen gefilzten Pilzen gestalten.

Ein kleiner Kürbis in einer Spitztüte ist ein schönes Mitbringsel. Ein kleiner Kranz aus

Heidekraut und Hortensienblüten ist schnell gedrahtet und verziert die Spitztüte.

Kleine Kränzchen machen sich auf vielen Dekorationen gut.

,

Babyboos und Hortensien passen farblich wunderbar zusammen.

Aber auch große Kürbisse passen farblich zur Hortensienblüte dazu.

Auf dem Flohmarkt habe ich noch ein kleines Wagenrad ergattert. Als ich es so in

meinen Händen hielt, kam mir diese witzige Idee. Sie funktioniert innen und außen

und ist auch wieder ganz schnell gezaubert. Einfach die Kürbisse mit Schnur am

Wagenrad befestigen.

Natürlich ist auch der Eingangsbereich herbstlich geschmückt.

Bitte eintreten!

Home sweet home……

Auch Flippi und Schnuffi finden Kürbisse toll. Aus diesem Kürbis wird eine leckere

Kürbissuppe gemacht.

Auch Mogli, Murmel und Balu finden den Kürbis interessant. Wohnt der jetzt etwa auch

hier?

Beim Kürbis schnitzen sind alle mit dabei….

Ein frisch geschnitzter Kürbis ziert jetzt die Küche. Zur Inspiration und Vorlage dienten

mir Blätter.

Ganz frisch….

Jetzt wird es gemütlich……

Noch eine Tischdekorationsidee für Euch…… So, oder so ?

Kerzen und Kürbisse passen immer gut zusammen und verbreiten schnell eine

romantische Stimmung.

Marmeladengläser lassen sich schnell in der eigenen Wunschfarbe einhäkeln. Auch sie

wollen es warm und kuschlig haben.

Dem kleinen Igel war es übrigens draußen zu kalt. Er hat sich jetzt im Wohnzimmer

ein schickes Plätzchen gesucht ?

Hier hat er es schön kuschlig und warm. An Winterschlaf ist aber noch nicht zu denken.

Auch wir denken noch nicht an Winterschlaf! Aber wir machen es wie die Igel und

schaffen uns ein gemütliches Nest. Im Herbst gehören Kerzen, Kürbisse, Decken,

Kissen und kleine Dekorationen einfach zum „Rundumwohlfühlpaket“ dazu.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Dekorieren. Macht es Euch gemütlich und schafft

Euch Eure ganz persönliche Wohlfühloase.

Eine gemütliche und kuschelige Herbstzeit wünscht Euch Eure Conni

 

 

 

 

Herzlich Willkommen im Zauberwald

Der Herbst ist einfach wunderbar.

Er bietet uns eine große Vielfalt an Naturmaterialien.

Drinnen im Haus wird es immer gemütlicher.

Ich liebe es im Haus die Kerzen anzuzünden.

Am Abend wird wieder öfters die Häkelnadel geschwungen.

Ich habe Euch ja mal wieder eine Häkelanleitung versprochen.

Nun zeige ich Euch heute Einblicke in unser Wohnzimmer und die

versprochene Häkelanleitung ist auch mit im Gepäck.

Dieses Jahr wurde das Wohnzimmer in einen kleinen Zauberwald

verwandelt. Bei uns dominieren Lilatöne, Ihr könnt natürlich

die Dekoration auch in Euren Wunschfarben gestalten.

Jedes Heim hat seinen ganz persönlichen Zauber und das ist

auch gut so. Vielleicht habt Ihr ja Lust, die ein, oder andere

Idee umzusetzen. Ich würde mich freuen.

Jetzt aber nichts wie los…… Auf geht’s in den Zauberwald…..

Im Zauberwald gibt es viele Pilze, oder Schwammerl, wie wir hier in Bayern sagen.

Eine schnelle und einfache Dekoration aus Dekopilzen, Babyboos und echten Horten-

sienblüten. Diese Schale erfreut uns jeden Tag auf’s Neue.

Als Alternative zeige ich Euch noch diese Schale. Ich hatte sie zuerst dekoriert.

Aber da die Schale direkt unter dem Fenster steht, war das Moos sehr schnell aus-

geblichen. Wer für die Schale ein Plätzchen auf dem Tisch hat, braucht sich keine

Sorgen machen. Da habt Ihr lange Freude an der Schale. So ist Dekoration eins bei

mir entstanden. Ich mag beide super gerne .Wer Lust und Platz hat, der kann ja

auch beide nachdekorieren.

Um diesen wundervollen Riesenpilz bin ich nicht vorbeigekommen!

Der mußte einfach mit. Er passt perfekt in unseren Zauberwald.

Schalen erzielen sehr schnell eine große Wirkung. Mit schönen Lichtern versüßen sie

uns die Abendzeit.

Auf dem Sofa ziehen wieder Tierkissen ein. Ohne Kissen geht bei Villa Landzauber gar

nichts! Die Lila Kissen habe ich selbst genäht, so lassen sich vorhandene Kissen schnell

auswechseln. Wer mit Kissen dekoriert, kann den Raum ganz schnell ein neues Aus-

sehen verleihen, ohne großen Aufwand und umrücken der Möbel.

Auch die Fensterbank verwandelt sich mit Eicheln und Dekoblättern und kleinen

Lichtern schnell in herbstliches Ambiente. Hier habe ich wieder einen Rahmen

eingesetzt, diesmal stehend.

In den großen Laternen neben dem Sofa, tummeln sich Pilze aus Glas. Ich habe sie

noch mit weißen Punkten bemalt, so gefallen sie mir einfach besser.

Auch der Ast über dem Sofa verbreitet leuchtende Stimmung. Die Bilder sind übrigens

ganz leicht selbstgemacht. Ich habe ein Notenblatt in den Rahmen gespannt.

Auf dem Notenblatt wurde ein Herz aus Knöpfen aufgeklebt. Den Rahmen habe ich noch

mit Borten und kleinen Knöpfen verziert.Fertig ist die eigene “ Shabbycollage“.

Auf dem Sideboard tummeln sich die Lilalaunepilze wieder. Die Anleitung dafür

findet Ihr hier auf dem Blog unter Lilalaunepilze/ Herbst2016.

Der Ast leuchtet das ganze Jahr über. Er bietet im Moment noch Platz für eine

weitere Dekoration. Oder er darf auch mal “ leer“ sein.

Auch hier verbreiten Lichter eine romantische Herbststimmung.

Am Fenster habe ich einen größeren Ast aufgehängt und ihn mit Dekoblättern aus

Holz und Papier behängt. Für die Papierblätter habe ich die Holzblätter, es gehen

natürlich auch echte Blätter, als Vorlage verwendet. Einfach auf buntes Papier legen,

aufmalen und ausschneiden.

Ich habe die Adern der Blätter noch mit dem Cuttermesser ausgeschnitten. So sehen

die Blätter einfach besser aus und das Licht scheint durch die Adern.

Meine gehäkelten und bemalten Kürbisse haben nun einen königlichen Platz am Fenster

bekommen.

Auch gehäkelte Eicheln finden hier ihren Platz.

Seht Ihr die lila Rolle mit den Pilzen?

Das ist nun meine versprochene Häkelanleitung für Euch. Die Rolle kann man prima

als Kissen, oder als Zugluftstopper verwenden. Unsere Fenster sind zwar super dicht,

doch dekorativ ist die Rolle auf jeden Fall.

Die Rolle ist ein bisschen zeitaufwändiger, aber wer gerne häkelt, der hat auch die

Rolle an kuschligen Fernsehabenden schnell fertig gehäkelt.

Ich habe mit der Rolle begonnen, dazu brauchst Du ungefähr drei Packungen ( 150g )

lila Wolle. Häkel einfach Deine Wunschfarbe und Dein Wunschgarn.

Du beginnst die Rolle mit einem Fadenring.

Nun häkelst Du 8 feste Maschen in den Fadenring.

Jetzt werden immer feste Maschen in Runden gehäkelt. Jede Runde schließt Du mit einer

Kettmasche.

1. Runde: Jede Masche verdoppeln

2. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln

3. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln

4.Runde: Jede vierte Masche verdoppeln

5. Runde: Jede fünfte Masche verdoppeln

6. Runde: Jede sechste Masche verdoppeln

7. Runde: Jede siebte Masche verdoppeln

8. Runde: Jede achte Masche verdoppeln

Nun häkelst Du ohne weiteres zählen ganz gemütlich Deine Rolle in Runden weiter.

Du häkelt Deine eigene Wunschlänge, bis Deine Rolle die für Dich gewünschte Größe

erreicht hat.

Dann geht es wieder in Runden rückwärts, beginne einfach an der gewünschten Stelle

wieder in markierten Runden zu häkeln:

Jede neunte und achte Masche zusammenhäkeln

Jede achte und siebte Masche zusammenhäkeln

Jede siebte und sechste Masche zusammenhäkeln

Jede sechste und fünfte Masche zusammenhäkeln

Jede fünfte und vierte Masche zusammenhäkeln

Ab hier kannst Du die Rolle mit Füllwatte gut ausstopfen

Jede vierte und dritte Masche zusammenhäkeln

Jede dritte und zweite Masche zusammenhäkeln

Jede zweite und erste Masche zusammenhäkeln

Du kannst die Arbeit nun mit einer Kettmasche schließen und einen langen Faden übrig

lassen. Diesen ziehst Du nun zusammen und schließt damit die Rolle.

Benutze dafür eine etwas dickere Nähnadel. Noch die Fäden vernähen.

Fertig ist die Rolle ?Du kannst sie nun etwas hin und her drücken, bis sie eine schöne

Form erreicht hat. So verteilt sich die Füllwatte besser.

Ab jetzt kommt nur noch Fleißarbeit!

Ich habe die Rolle mit einer helleren Farbe bestickt. Jeweils am Anfang und am Ende.

Die festen Maschen machen es leicht in Spiralen zu sticken. Ich habe den Faden dazu

doppelt genommen und in der Mitte von innen nach außen gestickt.

Du kannst natürlich auch einfach ein dickeres Garn wählen.

Wer möchte kann noch Pilze aufnähen. Egal ob gehäkelt, oder gekauft.

Du findest im Internet ganz viele verschiedene Anleitungen für Pilze. Suche Dir Deine

Wunschpilze aus, vielleicht magst Du die Pilze auch größer haben, oder Du hast schon

welche, die Du aufnähen möchtest, so wie ich.

Anschließend habe ich noch kleine Schnörkel auf die Rolle gestickt. Hier bin ich immer

von den Pilzen ausgegangen. Jetzt kommt noch ein kleiner Feinschliff zum Schluß!

Aus Filz habe ich nun kleine Miniblätter ausgeschnitten und bestickt. Wem das zu frimelig

ist, der kann vielleicht gekaufte Dekoblätter aufnähen, oder die Blätter einfach ganz

weglassen.

Fertig! Hab viel Spaß mit Deiner Pilzrolle!!!!

Ich hoffe Euch hat mein kleiner Spaziergang in den Zauberwald gefallen.

Ich wünsche Euch viel Freude mit Euren eigenen Dekorationen.

Habt eine kuschelige Herbstzeit Eure Conni

 

 

 

 

 

 

Besuch auf dem Kürbishof Sickertshofen

Am Wochenende haben wir das Hofgut in Sickertshofen besucht.

Im Hofgut Sickertshofen baut Walburga Loock rund 300 Sorten

Kürbisse an. Jeden Herbst lädt sie zum großen Kürbisfest ein.

Ich war dieses Jahr auf der Kunst und Kürbis 2016 dabei und

was ich alles erlebt habe, zeige ich Euch hier.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß bei den Kürbisimpressionen.

 

Schon der Eingangsbereich wurde wunderschön dekoriert.

Auf dem Hof findet man viele Kalabassen mit ihren hübschen Schwanenhälsen.

Na, da fühle ich mich doch gleich wie daheim!

Eine wunderschöne Kürbispyramide……

Rund 80 Aussteller aus Kunst und Kulinarik warten auf die Besucher.

Diese Kürbisse laden zum Schnitzen ein, wer Lust hat, kann gleich loslegen.

Nein, ich habe nicht geschnitzt! Das kommt erst noch!

Die Preise sind wirklich sehr gut. Da können auch Kinder schnitzen und Spaß haben.

Und die Eltern werden nicht arm dabei.

An was erinnert mich der Kürbis bloß? Ich komme gerade nicht drauf ??

Die größten Kürbisse auf dem Hof……

Auch Tiere aus Kürbissen gibt es zu bestaunen.

Ich könnte sie alle in unseren Garten stellen!

Hintendran hängt noch ein uralte Kutsche, die hat nur nicht mehr auf das Bild gepasst.

Da ist sie……

Jetzt aber….Geschafft!

Ich finde die Kutsche total romantisch.

In einer Scheune warten viele verschiedene Sorten Kürbis auf ihre Kunden.

Liebevoll aufgebaut und dekoriert.

Wer hat es sich denn da gemütlich gemacht?

Liebevolle Dekorationen findet man überall….

Sogar ganz oben in luftiger Höhe……

 

Und was mein Ihr? Habe ich was gekauft?

Hab ich natürlich! Viele kleine Babyboos und andere Sorten dürfen nun bei Villa

Landzauber einziehen. Was ich mit den Kürbissen alles dekoriere, verrate ich Euch

demnächst hier auf dem Blog. Ihr dürft schon mal gespannt sein.

Hast Du Lust bekommen den Hof zu besuchen.

Hier ist die Adresse:

Hofgut Sickertshofen

85247 Schwabhausen

www.kuerbis- paradies.de

Vielleicht schaust Du im nächsten Jahr mal vorbei. Es lohnt sich auf alle Fälle.

So, ich lege jetzt mit meinen Kürbisdekorationen los…..

Alles Liebe Eure Conni

 

Herbstliche Dekorationen für Haus und Garten

Jetzt geht sie wieder los, die heißgeliebte Kürbis und Herbstzeit.

Wer mich und meinen Blog kennt der weiß, dass ich Kürbisse und den Herbst

über alles liebe.

Diesmal habe ich mich vom Schnitzmesser ferngehalten!

Das kommt schon noch. Ich habe heute für Euch einige Dekoideen

dabei, die Ihr ganz leicht selbst umsetzten könnt.

Probiert es einfach aus, ich wünsche Euch viel Freude dabei!

Hier machen es sich kleine Mäuschen gemütlich und nehmen ein Sonnenbad.

Den Kürbis habe ich zu der restlichen Dekoration fliederfarben bemalt und mit

Punkten versehen. Hortensien und kleine gehäkelte Blätter verschönern den Rand.

Im Internet findet Ihr einige Anleitungen zum Blätter häkeln. Da ist für jeden das

passende dabei.

Aus Gartenblumen habe ich einen kleinen Kranz gebunden.

Der Kranz wurde noch mit Dekopilzen, Chrysanthemen

geschmückt. So ensteht ein hübsches Kränzchen.

Hier kommt ein Hopfenkranz zu seinem Einsatz. Schick sieht er aus in der Kombination

Hortensien und Kürbis. Wer keinen Hopfenkranz binden mag, der findet bestimmt

einen beim Floristen, oder auf Hopfenfesten.

Auch schön ohne Kürbis.

Auch am Abend mit Kerzenlicht sehr gut einsetzbar.

In einem kleinen Korb geben sich Kürbisse, getrocknete Hortensienblüten und Blüten

von der fetten Henne, Hagebutten und Efeu ein Stelldichein.

Der Korb steht bei uns vor der Haustüre und begrüßt die Besucher.

Auch Blümelein auf der Bank heißen den Besucher Willkommen. Hierzu einfach eine

Vase in den Kranz stellen. Der Ast der Korkenzieherweide stützt die Vase zusätzlich,

so kann gar nichts umkippen.

Eine schnelle Dekoidee für den Esstisch. Kürbisse, getrocknete Hortensienblüten,

Windlicht und Dekopilz, mehr braucht es nicht und schon ist die Schale fertig.

Eine ausgehöhlte Kürbishälfte habe ich mit Moos gefüllt. Wer möchte das der Kürbis

länger hält, sprüht die Innenseite mit Haarspray ein.

Im Moosbett finden nun Hauswurz und kleine Eichhörnchen ein Plätzchen.

Wer mag steckt noch eine Efeuranke dazu.

Man kann auch den Kürbis mit Heidekraut füllen. Den Ballen habe ich hier etwas ge-

kürzt, damit er in den Kürbis passt. Hier fühlen sich Rehe ganz schnell wohl.

Wer es natürlicher mag, der kann auch Lampionblumen in einem kleinen Väschen mit

in den Kürbis stellen.

Schön, als Dekoration im Garten, oder auch im Haus.

Auch schön in einer Vase mit Beeren.

Ein kleiner Blumenstrauß aus dem Garten erfreut immer. Jetzt zeigt uns die Natur

nochmals ihre ganze Farbenpracht.

In einem Spankorb, den ich mit Moos ausgelegt habe, befinden sich Hagebutten, Beeren,

Lampionblüten, Kürbisse und Sonnenblumen.

Schön für den Eingangsbereich, oder einem Tisch im Garten.

Auch in einer alten Kiste mit einzelnen Fächern hübsch. Material für die Füllung findet

man gerade in Hülle und Fülle in der Natur.

Auch der alte Herd wird wieder dekoriert……..

Mag jemand zum Tee vorbeischauen?

Die Restbestände der Sonnenblumen sind auch sehr dekorativ.

Lampionblumen sind sehr vielseitig einsetzbar und bestechen mit ihrer leuchtenden

Farbe.

Heidekraut sieht toll in einer alten emaillierten Schale aus.

Kleine Kürbisse passen überall hin……..

Natürlich kommen auch Dahlien wieder zu ihrem Einsatz!

Einfach eine kleine Vase, oder eine Schale mit Wasser in den Wunschbehälter stellen.

Kürbis mal anders. Hier war mir gerade langweilig und so habe ich einfach den Kürbis

mit einem wasserfesten Stift bemalt. Wer nicht gerne freihand malt, der kann sein

Wunschmotiv abpausen, oder mit Bleistift vorsichtig vormalen.

Eine herbstliche Schale auf dem Tisch erzielt immer eine große Wirkung.

Herbstliche Grüße und bis bald, Eure Conni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lilalaunepilze

Dieses Jahr gibt es bei Villa Landzauber Herbstdeko in pastelligen und auch

knalligen Lilatönen.

Ich liebe diese Farbe und es macht so richtig Spaß verschieden Farbtöne miteinander

zu mischen und mit ihnen zu experimentieren.

Deshalb gibt es für Euch heute einen „Schwammerlzauber“ in Lilatönen.

Ihr braucht dafür nur unbehandelte Holzpilze, Acrylfarben, Pinsel und gute Laune,

dann kann der Spaß auch schon beginnen.

Die Pilze sind zur Zeit des öfteren in Deko und Bastelläden zu finden. In Natur sehen sie

auch schön aus. Aber ich zeige Euch jetzt echte Lilalaunepilze a `la Villa Landzauber.

Als erstes habe ich die Pilze weiß grundiert. Dann habe ich mit den Farben Rot, Blau,

Weiß und mit einem hellen Fliederton fröhlich in einem Deckel drauflos gemischt.

Sind doch tolle Farbtöne dabei entstanden, oder?

Jetzt kommen noch Punkte drauf. Das geht ganz einfach mit dem hinteren Teil vom

Pinsel. Einfach in weiße Farbe tunken und vorsichtig auftupfen.

Jetzt können sie in Ruhe trocknen.

Sind sie nicht wunderschön geworden?

Natürlich kannst Du die Pilze auch in andere Lieblingsfarbtönen bemalen.

Auch bemalte Holzscheiben sehen hübsch als Anhänger aus. Einfach in eine Holzscheibe

ein Loch bohren und nach Wunsch bemalen.

 

Jetzt kann nach Lust und Laune dekoriert werden, bei mir bekommen die Pilze ein

natürliches Plätzchen in einem Filzkorb mit Naturmaterialien. Der Anhänger passt

hier auch ganz gut dazu.

Also, jetzt aber nichts wie ran an die Farben und Pinsel und los geht der Lilalaunespaß.

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei.

Lilalaunegrüße Eure Conni

 

Weiterlesen

Translate
Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.