Schönes Leben auf dem Land

Conni von Lönneberga schnitzt ein Adventsgesteck

Heute komme ich mir vor wie Michel aus Lönneberga!

Nur das ich freiwillig schnitzen will! Und nicht muß 🙂

Ich habe auf dem Recyclingshof wieder einmal etwas ganz tolles

entdeckt, nämlich einen für mich wunderschönen Ast!

Der Ast hat nach mir gerufen: “ Nimm mich mit!“. Und ich

wußte auch sofort, was einmal aus dem Ast werden sollte:

mein diesjähriger Adventskranz nur nicht rund, sondern in

länglicher Form und ganz natürlich.

Und so habe ich den Ast vom Müllhaufen befreit damit er zu

neuem Leben erweckt wird!

Holz2

Und hier ist mein Schmuckstück! Noch ein bischen grün um die Nase, aber das

wird sich bald ändern!

Holz

Hat er nicht eine wunderbare Form? Ich bin verliebt <3 <3 <3

Holz3

Und nun sitze ich also wie Michel von Lönneberga vor meinem alten Garten-

schuppen ( und nicht im Schuppen) und schnitze im November bei 16 Grad!

Tja, wo gehobelt wird, fallen Spähne 🙂

Da der Ast noch recht frisch ist, lässt er sich prima mit meinem Schweizer

Taschenmesser bearbeiten.

Und so schnitze ich und schnitze und schnitze…….. Und nach einer Stunde

ist er auch schon fertig! Ich hätte echt gedacht das es länger dauert.

Holz5

So sieht er nun fertig aus! Ist er nicht wunderschön? Ein wahres Schätzchen! Und

da ich ja ein Adventsgesteck möchte, fehlen noch die 4 Kerzenhalter!

Ich habe schon mal was vorbereitet 🙂

Mit dem Holzbohrer habe ich nun 4 Löcher gebohrt und die Kerzenhalter einge-

dreht. Nun schaut mein Ast so aus:

Holz6

Ich habe bewusst Kerzenhalter für Teelichter verwendet. Jetzt kann mein Ast

eigentlich zu jeder Jahreszeit genutzt werden. Nicht nur zu Advent und Weihnachten!

Und soll ich Euch was verraten?

Er steht bereits auf meinem Küchentisch und ich bin stolz wie Bolle. Das man aus

einem Ast und seinen eigenen Händen etwas so schönes zaubern kann!

Holz7

Er passt doch super auf den Tisch! Habe ich schon erwähnt das ich verliebt bin?

Falls Euch auch irgendwo ein schöner Ast über den Weg läuft, dann probiert es

doch selbst einmal aus! Es macht total viel Spaß und man hat was für die Ewig-

keit geschaffen! Für die Adventszeit wird er natürlich noch fein rausgeputzt 🙂

Ganz liebe Grüße Eure Conni von Lönneberga 🙂

 

2 Antworten auf Conni von Lönneberga schnitzt ein Adventsgesteck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate
Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.