Schönes Leben auf dem Land

DIY Drahtglocke herstellen

Ich habe am Wochenende meine Bastelschublade auf

Vordermann gebracht und dabei einige Rollen Draht ent-

deckt. Ich benutze oft Draht im Garten, im Haus

eher weniger. Da das Wetter noch nicht so besonders

schön ist habe ich angefangen drinnen mit dem Draht

zu experimentieren.

Der Draht ist nur 0,3 mm, oder 0,5 mm dick. Und so

braucht man nicht einmal unbedingt eine Zange.

Eine alte etwas stumpfe Schere reicht auch schon.

Ich habe da eine, die muß für alles herhalten.

Und so habe ich einfach losgelegt. Der Draht lässt sich

ganz mühelos mit den Fingern biegen.

Wenn Du Lust hast mitzudrahten, dann zeige ich Dir

nun Schritt für Schritt, wie ich die Drahtglocke gebogen

habe.

So sieht die fertige Drahtglocke aus. Ich habe die Drahtglocke an einem kleinen

Kranz befestigt. Dies funktioniert mit jedem beliebigen Kranz, auch mit echten

Blumen, wobei dieser Kranz natürlich auf Dauer haltbarer ist.

Für die Glocke habe ich drei gleichlange Drahtstücke doppelt abgeschnitten und mit-

einander verdreht. Wer es noch etwas stabiler möchte, wickelt einfach noch ein Stück

Draht um das schon fertige Stück. Insgesamt habe ich sechs längere Drahtstücke ge-

braucht. Hat man alle sechs Stücken fertig, geht es ans verdrahten.

Ich habe als erstes einen Draht links und rechts in der Mitte vom Kranz befestigt.

Es muß noch nicht alles perfekt sein. Die Feinheiten kommen dann noch ganz zum

Schluß.

Dann habe ich das zweite Stück Draht befestigt. Bevor ich es parallel zu dem anderen

Drahtstück befestigt habe, habe ich den Draht in der Mitte einmal umwickelt. So ent-

steht ein Mittelpunkt.

Das gleiche habe ich mit dem dritten Drahtstück gemacht. Schon hat man eine

kleine Krone. Jetzt kann man schon etwas korrigieren und die Krone ausrichten.

Mit dem vierten Drahtstück habe ich nun die einzelnen Drahtstücke miteinander

verbunden. Dazu den Draht um ein Drahtstück wickeln, leicht festdrücken. Nun geht

es immer so weiter, bis alle Drahtstücke miteinander verbunden sind.

Bei mir war noch Draht übrig, und so habe ich noch ein kleines Herz für die Mitte

gebogen. Die Drahtenden so befestigen, damit das Herz nicht mehr wackelt.

Das fünfte Drahtstück habe ich genauso wie oben benutzt, um die Drahtstücke

miteinander zu verbinden.

Jetzt ist die Glocke schon fast fertig.

Ich habe jetzt noch mit dem letzten Stück Draht kleine Schnörkel gebogen und am

Herz befestigt. Dies ist nicht zwingend notwendig. Vielleicht hast Du ja noch andere

Ideen, wie Du Deine Glocke noch individueller gestalten möchtest.

Jetzt kommt das Beste, nämlich die Dekoration.

Ich habe meinen Kranz noch in eine kleine Betonschale gesteckt. Die passte genau.

Ein schönes Ei, oder eine Kerze machen alles frühlingsfrisch.

Ich habe es natürlich nicht geschafft den Draht aus der Hand zu legen. So sind nun

noch ein paar kleine Frühlingsideen entstanden. Probier es doch einfach mal aus.

Es macht wirklich Spaß und ist nicht schwer.

Der erste Hase durfte schon ins Nest hüpfen…. kleine gebogene Herzen umrunden

das Nest. Eine Idee die sehr schnell geht und eine schöne Wirkung erzielt.

Jetzt hat das Nest seinen Platz in einem größeren Kranz gefunden. Die gehäkelten

Blumen sind mein neuestes Projekt. Ich bin auch gerade noch dabei eine Blümchen-

lichterkette für Euch auszutüfteln. Wie auf Instagram bereits versprochen findet Ihr

die Anleitung dafür in den nächsten Tagen hier auf dem Blog, auch unter der Kategorie

Frühling. Dann können wieder die Häkelnadeln glühen. Aber Ihr wisst ja, Anleitungen

schreiben dauert etwas länger bei mir, da ich immer häkel ohne mitzuschreiben.

Aber ich gelobe Besserung, versprochen!

Für einen romantischen Kerzenschein habe ich zwei kleine Blumen gebogen und an

einem Drahtstück befestigt. Den Draht habe ich dann einfach um ein großes Teelicht

gewickelt und befestigt. Ist das Teelicht leer, dann befestigt man die Blumen einfach

wieder an einem neuen Teelicht. Schön sieht das Licht auch auf einer umgedrehten

Schale aus, so hat man eine süße kleine Küchendeko.

Toll sieht auch farbiger Draht aus. Kleine Drahtstecker gehen schnell und sehen in

jeder Blumenschalen zauberhaft aus.

Ich glaube ich muß die Drahtrolle nun aus dem Fenster werfen, sonst kann ich nicht

aufhören!

Die Häkellichterkette wartet ja schon auf mich.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit meinen kleinen drahtigen Ideen und hoffe Ihr

habt daran genauso viel Spaß wie ich.

Drahtige Frühlingsgrüße und bis hoffentlich bald!

Eure Conni

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate
Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.