Schönes Leben auf dem Land

Herzlich Willkommen im Zauberwald

Der Herbst ist einfach wunderbar.

Er bietet uns eine große Vielfalt an Naturmaterialien.

Drinnen im Haus wird es immer gemütlicher.

Ich liebe es im Haus die Kerzen anzuzünden.

Am Abend wird wieder öfters die Häkelnadel geschwungen.

Ich habe Euch ja mal wieder eine Häkelanleitung versprochen.

Nun zeige ich Euch heute Einblicke in unser Wohnzimmer und die

versprochene Häkelanleitung ist auch mit im Gepäck.

Dieses Jahr wurde das Wohnzimmer in einen kleinen Zauberwald

verwandelt. Bei uns dominieren Lilatöne, Ihr könnt natürlich

die Dekoration auch in Euren Wunschfarben gestalten.

Jedes Heim hat seinen ganz persönlichen Zauber und das ist

auch gut so. Vielleicht habt Ihr ja Lust, die ein, oder andere

Idee umzusetzen. Ich würde mich freuen.

Jetzt aber nichts wie los…… Auf geht’s in den Zauberwald…..

Im Zauberwald gibt es viele Pilze, oder Schwammerl, wie wir hier in Bayern sagen.

Eine schnelle und einfache Dekoration aus Dekopilzen, Babyboos und echten Horten-

sienblüten. Diese Schale erfreut uns jeden Tag auf’s Neue.

Als Alternative zeige ich Euch noch diese Schale. Ich hatte sie zuerst dekoriert.

Aber da die Schale direkt unter dem Fenster steht, war das Moos sehr schnell aus-

geblichen. Wer für die Schale ein Plätzchen auf dem Tisch hat, braucht sich keine

Sorgen machen. Da habt Ihr lange Freude an der Schale. So ist Dekoration eins bei

mir entstanden. Ich mag beide super gerne .Wer Lust und Platz hat, der kann ja

auch beide nachdekorieren.

Um diesen wundervollen Riesenpilz bin ich nicht vorbeigekommen!

Der mußte einfach mit. Er passt perfekt in unseren Zauberwald.

Schalen erzielen sehr schnell eine große Wirkung. Mit schönen Lichtern versüßen sie

uns die Abendzeit.

Auf dem Sofa ziehen wieder Tierkissen ein. Ohne Kissen geht bei Villa Landzauber gar

nichts! Die Lila Kissen habe ich selbst genäht, so lassen sich vorhandene Kissen schnell

auswechseln. Wer mit Kissen dekoriert, kann den Raum ganz schnell ein neues Aus-

sehen verleihen, ohne großen Aufwand und umrücken der Möbel.

Auch die Fensterbank verwandelt sich mit Eicheln und Dekoblättern und kleinen

Lichtern schnell in herbstliches Ambiente. Hier habe ich wieder einen Rahmen

eingesetzt, diesmal stehend.

In den großen Laternen neben dem Sofa, tummeln sich Pilze aus Glas. Ich habe sie

noch mit weißen Punkten bemalt, so gefallen sie mir einfach besser.

Auch der Ast über dem Sofa verbreitet leuchtende Stimmung. Die Bilder sind übrigens

ganz leicht selbstgemacht. Ich habe ein Notenblatt in den Rahmen gespannt.

Auf dem Notenblatt wurde ein Herz aus Knöpfen aufgeklebt. Den Rahmen habe ich noch

mit Borten und kleinen Knöpfen verziert.Fertig ist die eigene “ Shabbycollage“.

Auf dem Sideboard tummeln sich die Lilalaunepilze wieder. Die Anleitung dafür

findet Ihr hier auf dem Blog unter Lilalaunepilze/ Herbst2016.

Der Ast leuchtet das ganze Jahr über. Er bietet im Moment noch Platz für eine

weitere Dekoration. Oder er darf auch mal “ leer“ sein.

Auch hier verbreiten Lichter eine romantische Herbststimmung.

Am Fenster habe ich einen größeren Ast aufgehängt und ihn mit Dekoblättern aus

Holz und Papier behängt. Für die Papierblätter habe ich die Holzblätter, es gehen

natürlich auch echte Blätter, als Vorlage verwendet. Einfach auf buntes Papier legen,

aufmalen und ausschneiden.

Ich habe die Adern der Blätter noch mit dem Cuttermesser ausgeschnitten. So sehen

die Blätter einfach besser aus und das Licht scheint durch die Adern.

Meine gehäkelten und bemalten Kürbisse haben nun einen königlichen Platz am Fenster

bekommen.

Auch gehäkelte Eicheln finden hier ihren Platz.

Seht Ihr die lila Rolle mit den Pilzen?

Das ist nun meine versprochene Häkelanleitung für Euch. Die Rolle kann man prima

als Kissen, oder als Zugluftstopper verwenden. Unsere Fenster sind zwar super dicht,

doch dekorativ ist die Rolle auf jeden Fall.

Die Rolle ist ein bisschen zeitaufwändiger, aber wer gerne häkelt, der hat auch die

Rolle an kuschligen Fernsehabenden schnell fertig gehäkelt.

Ich habe mit der Rolle begonnen, dazu brauchst Du ungefähr drei Packungen ( 150g )

lila Wolle. Häkel einfach Deine Wunschfarbe und Dein Wunschgarn.

Du beginnst die Rolle mit einem Fadenring.

Nun häkelst Du 8 feste Maschen in den Fadenring.

Jetzt werden immer feste Maschen in Runden gehäkelt. Jede Runde schließt Du mit einer

Kettmasche.

1. Runde: Jede Masche verdoppeln

2. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln

3. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln

4.Runde: Jede vierte Masche verdoppeln

5. Runde: Jede fünfte Masche verdoppeln

6. Runde: Jede sechste Masche verdoppeln

7. Runde: Jede siebte Masche verdoppeln

8. Runde: Jede achte Masche verdoppeln

Nun häkelst Du ohne weiteres zählen ganz gemütlich Deine Rolle in Runden weiter.

Du häkelt Deine eigene Wunschlänge, bis Deine Rolle die für Dich gewünschte Größe

erreicht hat.

Dann geht es wieder in Runden rückwärts, beginne einfach an der gewünschten Stelle

wieder in markierten Runden zu häkeln:

Jede neunte und achte Masche zusammenhäkeln

Jede achte und siebte Masche zusammenhäkeln

Jede siebte und sechste Masche zusammenhäkeln

Jede sechste und fünfte Masche zusammenhäkeln

Jede fünfte und vierte Masche zusammenhäkeln

Ab hier kannst Du die Rolle mit Füllwatte gut ausstopfen

Jede vierte und dritte Masche zusammenhäkeln

Jede dritte und zweite Masche zusammenhäkeln

Jede zweite und erste Masche zusammenhäkeln

Du kannst die Arbeit nun mit einer Kettmasche schließen und einen langen Faden übrig

lassen. Diesen ziehst Du nun zusammen und schließt damit die Rolle.

Benutze dafür eine etwas dickere Nähnadel. Noch die Fäden vernähen.

Fertig ist die Rolle ?Du kannst sie nun etwas hin und her drücken, bis sie eine schöne

Form erreicht hat. So verteilt sich die Füllwatte besser.

Ab jetzt kommt nur noch Fleißarbeit!

Ich habe die Rolle mit einer helleren Farbe bestickt. Jeweils am Anfang und am Ende.

Die festen Maschen machen es leicht in Spiralen zu sticken. Ich habe den Faden dazu

doppelt genommen und in der Mitte von innen nach außen gestickt.

Du kannst natürlich auch einfach ein dickeres Garn wählen.

Wer möchte kann noch Pilze aufnähen. Egal ob gehäkelt, oder gekauft.

Du findest im Internet ganz viele verschiedene Anleitungen für Pilze. Suche Dir Deine

Wunschpilze aus, vielleicht magst Du die Pilze auch größer haben, oder Du hast schon

welche, die Du aufnähen möchtest, so wie ich.

Anschließend habe ich noch kleine Schnörkel auf die Rolle gestickt. Hier bin ich immer

von den Pilzen ausgegangen. Jetzt kommt noch ein kleiner Feinschliff zum Schluß!

Aus Filz habe ich nun kleine Miniblätter ausgeschnitten und bestickt. Wem das zu frimelig

ist, der kann vielleicht gekaufte Dekoblätter aufnähen, oder die Blätter einfach ganz

weglassen.

Fertig! Hab viel Spaß mit Deiner Pilzrolle!!!!

Ich hoffe Euch hat mein kleiner Spaziergang in den Zauberwald gefallen.

Ich wünsche Euch viel Freude mit Euren eigenen Dekorationen.

Habt eine kuschelige Herbstzeit Eure Conni

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate
Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.